Prozedurales LernbuchWiki: Grundlagen politischer Handwerkskunst

Eine Einführung in Prozedurologie, Verfahrenstheorie und prozedurale Politik

Dieses Lernbuchprojekt ist Ergebnis eines gemeinsamen Lehr-/Lernprozesses zur Vermittlung prozeduralen Grundwissens. Vorliegendes Wiki ist entstanden in Folge einer Lehrveranstaltung in Konstanz im Herbst 2011.

Inhalt

Dieses Lernbuch-Wiki widmet sich der theoretischen Erschließung und praktischen Beförderung prozeduraler Politik. Sprich, der Verbesserung kooperativer Problemlösung durch das Nutzen aktueller Verfahrensinnovationen. Es soll sowohl dem Selberlernen dienen, als auch in Lehrveranstaltungen eingebunden werden.

Folgend Selbstverständnis und Aufbau, zu Stand und Mitarbeit siehe weiter unten. In den einzelnen Kapiteln dann die wichtigsten Lerninhalte, zum Lesen, Anwenden, Ergänzen und Korrigieren - kurz, zum Lernen und Anwenden.

Selbstverständnis dieses Lernbuches

Im Unterschied zu einem Lehrbuch spiegelt ein Lernbuch nicht das Wissen des Dozenten, sondern das von den Studierenden Erlernte wieder. Gemäß dem didaktischen Grundprinzip „It's not about teaching, but about learning“ sind folgende Inhalte das Ergebnis eines mehrfachen Aneignungs- und Verarbeitungsprozesses: Zuerst des Lehrenden, der sich Gedanken machen mußte, was er nun wie lehrt, dann der Lernenden, die sich überlegen mußten, was sie davon wiedergeben wollen und dies gegenseitig ergänzten und nun all jener Leser, die diese Seiten zum Selbststudium nutzen werden und hoffentlich auch ihre Learnings hier einspeisen werden.

Dieses Lernbuch-Wiki ist darum im dreifachen Sinne selbst prozedural:

  • Zum einen behandelt und erschließt es das prozedurale Potential des Menschseins, also jener uns eigenen Kompetenz, mehrstufige Vorgehensweisen zu entwerfen und dann gemeinsam mit anderen anzugehen.
  • Zum zweiten ist es auf prozedurale Weise entstanden, denn das dabei eingesetzte Verfahren des Lernbuches, ist ein dialogischer, mehrstufiger und multimedialer Prozeß der gemeinsamen Lern-Lehre.
  • Zum dritten ist das Ergebnis selbst ein Meta-Verfahren des Lernens und Lehrens, des Anwendens und Beratens zur Verbesserung von menschlicher Zusammenarbeit.

Dieses Lernbuch-Wiki ist darum zugleich Drehbuch des gelaufenen Entstehungsprozesses, als auch des dadurch anzuregenden Lesens und Lernens.

Im Sinne der Projektgovernance, einem Teilbereich des prozeduralen Ansatzes, war und ist dieses Wiki immer und zugleich nie fertig. Immer: weil wir immer konkrete Lernergebnisse festhalten; nie: weil das Themen- und Fragenspektrum des Prozeduralen auf absehbare Zeit nicht erfasst und abgeschlossen werden kann. Wir sind gespannt wohin und wieweit diese Reise gehen wird.

Noch handelt es sich - im Bild eines Hausbaues - nur um einen Rohbau. Wir haben uns bemüht das Fundament solide zu gründen und die absehbaren Themenschwerpunkte bereits dort anzulegen. Der Grad allerdings in dem diese unterschiedlichen Räume bereits ausgebaut sind, ist noch recht unterschiedlich. Je nach Lehrgewicht, Lernerfolg und Ausarbeitungsgrad können die einzelnen Artikel bereits einen recht guten Ein- und Überblick bieten, oder mehr oder weniger nur aus einer Ankündigung an der Tür bestehen, was dort mal drin stehen könnte. Haben Sie entweder dort dann Geduld oder noch besser, beteiligen Sie sich am Aus- und Umbau.

Unsere Vision: In einigen Jahren soll man durch ein lebendiges und anregungsreiches Lern-Haus wandern können und in den Räumen gut aufbereitete und sehr lernfördernde Texte und Aufnahmen (Bild, Film, Audio) finden. Wir wünschen Ihnen viel Lernerfolg

Aufbau

Die Dramaturgie des Lernbuchs wandert von der theoretisch-abstakten-grundsätzlichen …

  • Verfahrenstheorie, deren Taxonomie noch mehr der Theorie, deren Praxeologie sich bereits der Praxis mehr zuneigt, hin zu ersten Einblicken in die praktisch-konkret-angewandten Übertragungen der Verfahrenstheorie in …
  • eine prozedurale Praxis in Form

… der Meta-Matching-Methode - eines Meta-Verfahrens zum Finden des richtigen Verfahrens.

… eines kleinen Verfahrensüberblicks - der als Toolpool später als eigenständiger Verfahrenswiki die Fülle der Verfahrensinnovationen erfassen und erschließen soll und schließlich erste

Formate, wie dieses Wissen und Können, diese Handwerkskunst des Politischen, diese Techniken der Governance, in Zukunft besser erforscht, gelehrt, weiterentwickelt und angewandt werden können.

… um schließlich in den Politikfeldern der Prozeduralen Politik zu landen, so daß letztlich neben den Anleitungen in welche Richtung die prozeduralen Innovationen zu wirken haben (prozedurale Politiken), auch die Handwerkskunst, Werkzeuge und Aneignungsformate hier vermittelt werden, mittels derer ein Politik des Menschen für das 21. Jahrhundert möglich wird.

… zur Illustration der praktischen Relevanz des prozeduralen Paradigmas wird mit der Zeit eine Liste an mittels der Meta-Matching-Methode durchgespielten Fallbeispielen zu Politikfeldern aus dem Spektrum der prozeduralen Politik präsentiert. Hierdurch wird eine Verknüpfung von einzelnen Werkzeugen aus dem Toolpool mit konkreten Anwendungen zu den noch visionären und prinzipiellen Innovationen aus dem Spektrum prozeduraler Politik anhand der Praxeologie erfolgen, was den Nutzen des verfahrenstheoretischen Zugangs zusätzlich sichtbar macht.

Anteil

Die Gliederung und die einführenden Bemerkungen sind vom Lehrenden - Dr. Raban Daniel Fuhrmann - verfasst. Die Inhalte der einzelnen Artikel in den Kapiteln: Prozedurologie, Verfahrenstherie, Toolpool und Prozedurale Politik sind dagegen von den Lernenden - den Studenten - basierend auf ca. 3 stündigen Privatvorlesungen selbst geschrieben und überarbeitet worden. Dazu sind Lehrtexte und Skizzen des Dozenten beigefügt.

Verfasser

Die redaktionelle Verantwortung liegt beim Dozenten Dr. Raban Daniel Fuhrmann, welcher sich diese Arbeit geteilt hat mit Julian Beck, Nicolas Piepenstock und Simon Wallisch. Fragen und Rückmeldungen an lernbuch@procedere.org.

An Vernetzung und Kontakten, Veranstaltungen und Aktivitäten, Austausch und Vertiefung interessiert? Dem widmet sich der Procedere Verbund für prozedurale Praxis in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft: www.procedere.org, Sprecher: fuhrmann@procedere.org

 
lernbuchwiki_powered_by_procedere.org.txt · Zuletzt geändert: 2016/08/20 16:02 von simon
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki